Makuladegeneration (AMD)

Die altersabhängige Makuladegeneration (AMD) ist eine Sehstörung, die durch zunehmende Beeinträchtigung des scharfen Sehens gekennzeichnet ist. Die Makula ist der Bereich der Netzhaut, mit dem wir am schärfsten sehen und Farben unterscheiden können. Sie wird auch als „gelber Fleck“ bezeichnet. Typisch für die AMD sind Sehstörungen in diesem zentralen Gesichtsfeld. Viele Patienten sehen dabei einen größer werdenden grauen, verschwommenen Fleck – immer dort, wo sie gerade hinblicken. Besonders beim Lesen ist das sehr störend. Mögliche weitere Symptome sind, dass Farben blasser wirken oder gerade Linien verbogen und verzerrt erscheinen. Die Beschwerden können jedoch sehr unterschiedlich sein.

Mehr zu AMD gibt es hier.